Lassen Sie Ihr Leuchtmittel vermessen!

Laut künftiger EU-Regulierung ist es erforderlich Ihr Leuchtmittel auf Lichtflimmern zu testen.


Als Hersteller oder Inverkehrbringer von Leuchtmitteln müssen Sie künftig Ihre Produkte mit der Angabe von PstLM/SVM in den technischen Daten auszeichnen.
Die zusätzliche Auszeichnung mit dem CFD hilft, damit die Kunden mehr Vertrauen in Ihr Produkt gewinnen und Sie ein starkes Argument für eine Kaufentscheidung anbieten können.

 

Ein geringer Lichtflimmerwert positioniert Ihr Produkt deutlich besser am Markt!

 Vermessen wird das Lichtflimmern elektrisch betriebener Leuchtmittel jedweder Art nach dem CFD-Verfahren

 

Leuchtmittel die u.a. vermessen werden:

-  LED Leuchtmittel

-  Leuchtstofflampen (klassisch oder kompakt, Energiesparlampen)

-  Glühlampen

 

Diese wiederum können betrieben sein mit verschiedenen Versorgungspannungen.

Zum Beispiel:

-  230V AC (Netzspannung Europa) von 0 bis 500 Watt.

-  Kleinspannungen wie 12V AC/DC von 0 bis 50 Watt.

 

Dazu kombinierbar ist die Betriebsart mit oder ohne Dimmer.

Zum Beispiel:

-  Phasenanschnitt

-  Phasenabschnitt

-  PWM

 

Darüber hinaus gehende Anforderungen können gerne erfragt werden.

Messlabor

Zur Durchführung der Messungen dient ein speziell entwickelter prozessorgesteuerter Messautomat, der neben der Auswertung des Lichtflimmerns die Einstellungen für Signal-empfindlichkeit und den Dimmbetrieb vornimmt.

Bericht

Die Messergebnisse werden in einem Bericht zusammengefasst.

Neben der grafischen Ausgabe werden die

-  Lichtemissionskurve

-  die Flimmer-Hauptfrequenz

-  Nebenfrequenzen

-  das CFD-Ergebnis und

-  die CFD-Klassifizierung

angegeben.

Zusätzlich werden u. a. auch die Ergebnisse folgender auf der Welt vorgefundenen Messverfahren angegeben:

IES %Flicker, Flicker index

- IEEE 1789

- CAT24JA10 (UL)

- CIE TLA PstLM / SVM

- Jeita / Vesa

- ASSIST Flicker Metric

Vergütung

Die Vergütung für den Aufwand der Messungen wird sich auch bei kleinen Absatzstückzahlen sehr schnell amortisieren.

 

Ein Angebot kann über die Kontaktseite oder per E-Mail eingeholt werden.


Für private Zwecke in kleinen Probenmengen bietet
Der Lichtpeter den Dienst
z. Zt. kostenfrei an.